Berechnung bei teilweisem Beschäftigungsverbot

Anzeige

BusinessPeople_Geschafft_Bild.jpgFernstudium Controller/in 
Der Fernlehrgang ist darauf ausgerichtet, Sie umfassend und praxisnah zu qualifizieren ...

BusinessPeople_Frau_im_Buero_Bild.jpg Bilanzbuchh. International
Unser Fernlehrgang mit dem anerkannten IHK-Abschluss als Ziel vermittelt verständlich ...

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Berechnung bei teilweisem Beschäftigungsverbot, Wie berechne ich den Erstattungsanspruch
Hallo,

ich bin neu hier und in der Lohnbuchhaltung.

Folgendes Beispiel:

Schwangere Mitarbeiterin A bekommt 2500 brutto monatlich bei einer 36 Stunden-Woche (seit über 3 Monaten, keine Einmalzahlungen etc.)

Arzt erteilt  ab 15.1.2019 ein individuelles Beschäftigungsverbot über jegliche Arbeit über 20 Stunden/Woche.

Wie berechnet sich der Erstattungsanspruch?

Errechne ich den ursprünglichen Stundenlohn, multipliziere diesen mal 20 mal 4,33? (für einen vollen Monat)

Also:

Stundenlohn: 16,025 * 16 Stunden Ausfall = 264,42 / Woche * 4,33 = 1.144,95 € Erstattung für einen vollen Monat

Taggenaue Berechnung dann: 1.144,95 durch 30 * 17 Resttage für Januar?

Oder bin ich komplett auf dem Holzweg?

Würde mich über jeden Tipp freuen.

Vielen Dank,

Marvin
:wink1:  Hallo Marvin H.,

mit der genauen Berechnung für Beschäftigungsverbot kann ich leider nicht wirklich sagen.

Aber:
Zitat
Marvin H. schreibt:
Taggenaue Berechnung dann: 1.144,95 durch 30 * 17 Resttage für Januar?

Warum bleibt man nicht bei einer Rechenmethode?

Wenn ein Monat durch 4,33 geteilt wird, dann brauch ich diesen Wert doch nur noch durch die Wochenarbeitstage teilen?  :denk:

Bzw. der Stundenlohn bleibt doch immer gleich, oder nicht? Wenn dieser zum Einsatz kommt, kann ich doch auch mit diesem rechnen?


Aber gut: U1 Anträge werden bei uns mit Berechnung der Arbeitstage gehandt habt und hier geht es immer um den jeweiligen Abrechnungsmonat:

Januar 2019 = 23 Arbeitstage (inkl. Feiertag - da in der Lohnfortzahlung auch dieser bezahlt wird!)
Februar 2019 = 20 Arbeitstage

Also hab ich erstmals einen Bruttolohn von 2500 € geteilt durch 23 Arbeitstage = 108,70 € pro Tag geteilt durch 7,20 Arb.Std. / Tag = 15,10 € pro Stunde brutto diesen mal 3,2 Std. (Ausfall/Tag) = 48,32 Euro brutto pro Tag Ausfall mal 17 Tage = 821,44 € brutto für Januar mit 17 Arbeitstagen.

Für Februar berechnet es sich ähnlich:
2500,00 : 20 Arb.Tg = 125,00 € pro Tag : 7,20 Arb.St./Tag = 17,36 € brutto pro Stunde x 3,2 Std. (Ausfall/Tag) = 55,55 € x 20 Arb.Tage für Februar,  = 1.111,00 €

Für März:
2500 : 21 Arb.Tg. = 119,05 : 7,2 = 16,53 x 3,2 = 52,90 x 23 = 1216,70 €

und so weiter ......


Ob diese Berechnung natürlich für die U2 tragbar ist, kann dir am besten deine zuständige Krankenkasse sagen. Hier gibt es extra einen Arbeitgeber-Service. Die sind wirklich fit und ultra freundlich. Meine zuständige KK hat mir bis jetzt immer freundlich, kompetent und umfangreich über solche Angelegenheiten Auskunft gegeben.

Aber evtl hat noch der ein oder andere nen Tipp - ich schaff etz mal weiter ;)


VG
Anni
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.... .... **** Ein kurzes "Danke" oder "hat geklappt" tut nicht weh ;) , andere User freuen sich, wenn sie sehen, dass der Weg stimmt und ich sage "Dankeschee" :) **** ....
Seiten: 1
Antworten
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
sage.jpg
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf lohn1x1.de

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf dem Portal für Lohnbuchhalter www.Lohn1x1.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel-Vorlage für Rechnungen und Angebote

Excel_Vorlage_Rechnungen_und_Angebote.jpgDas Excel-Tool "Der Finanzwerker v 1.0"  ermöglicht, dank smarter Programmierung, die automatisierte Erstellung von Rechnungen und Angeboten. Darüber hinaus ermöglicht es das Pflegen von Kunden-, Rechnungs- und Produktdatenbanken. Ebenso erfahren Sie, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden, welche Kunden am profitabelsten sind sowie weitere Umsatzstatistiken. Weitere Infos >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>