Arbeitsverhältnis kurz unterbrochen: Voller Urlaubsanspruch

Wird ein Arbeitsverhältnis nur kurz unterbrochen, dann behält der Arbeitnehmer seinen vollen Urlaubsanspruch. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden (Az.: 9 AZR 224/14). 

Wenn ein Arbeitnehmer aus einem Unternehmen ausscheidet, später aber wieder eintritt, dann gehen daraus zwei voneinander unabhängige Urlaubsansprüche hervor. Damit gilt eine Wartezeit bis zum Urlaubsanspruch im zweiten Anstellungsverhältnis. Wenn allerdings von vornherein klar ist, dass der Arbeitnehmer nur kurz ausscheidet, das Arbeitsverhältnis grundsätzlich aber weitergeführt wird, gilt diese Regel nicht. Endet dieses zweite Arbeitsverhältnis nach erfüllter Wartezeit gemäß § 4 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) in der zweiten Jahreshälfte, steht dem Arbeitnehmer der volle Urlaub zu. Das hat das Bundesarbeitsgericht jetzt entschieden. 

Geklagt hatte ein Arbeitnehmer, der zum 30. Juni 2012 gekündigt hatte. Noch vor Ablauf der Kündigungsfrist einigte man sich darauf, das Arbeitsverhältnis doch fortzusetzen. Am 2. Juli begann das neue Arbeitsverhältnis, das am 12. Oktober mit einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber endete. Die Parteien stritten sich nun um den Urlaubsanspruch von 26 Tagen für das Jahr. 

Das Unternehmen ging davon aus, dass mit dem Wiedereintritt des Klägers am 2. Juli ein neues Arbeitsverhältnis begonnen habe. Demnach wären zwei Teilurlaubsansprüche entstanden (§ 5 BUrlG). Der Arbeitgeber scheiterte mit seiner Auffassung in allen Instanzen. 

Da Arbeitgeber und Arbeitnehmer schon vor dem Ende des ersten Arbeitsverhältnisses dessen Fortsetzung beschlossen hätten, stehe dem Arbeitnehmer der volle Urlaubsanspruch zu. Das entschied nun auch in letzter Instanz das Bundesarbeitsgericht. Dies gilt, wenn das zweite Arbeitsverhältnis in der zweiten Jahreshälfte endet und nicht vor dem Ablauf der im Bundesurlaubsgesetz festgelegten Wartefrist.


Erstellt von (Name) W.V.R. am 04.11.2015
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  BAG, dejure.org, Otto-Schmidt.de
Bild:  (c) panthermedia.net / Roland Maier
Drucken
Anzeige

Newsletter Lohnabrechnung 

Neben aktuellen News aus dem Bereich Lohn- und Gehaltsabrechnung und neu eingegangene Fachartikel, informieren wir Sie über interessante Literaturtipps, Tagungen, aktuelle Stellenangebote und stellen Ihnen einzelne Software- Produkte im Detail vor.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Besucher-Umfrage

Wie gefällt Ihnen Lohn1x1.de? Wir freuen uns über Ihr Feedback. Zur Umfrage >>

Veranstaltungen

Community

Community_Home.jpg
Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Lohnbuchhalter und diskutieren ihre Fragen zur Lohnabrechnung.
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin.jpg Werden Sie Autor! Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag im Bereich Lohn- und Gehalts-Abrechnung. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>